YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

vom Prototyp bis zum Serienwerkzeug

Beim direkten Warmumformen wird die Platine in einem Ofen auf über 900°C erwärmt. Die heiße Platine wird in das gekühlte Werkzeug eingelegt. In einem Arbeitsgang wird die Platine umgeformt und abgekühlt.

Durch das schnelle Abkühlen erfährt das Material eine Gefügeumwandlung. Durch die Umwandlung wird die wesentlich höhere Zugfestigkeit und Härte erzeugt. Die Bauteile werden im Crashbereich eingesetzt. Aufgrund der höheren Festigkeit kann die Blechdicke reduziert und somit das Gewicht des Bauteiles verringert werden.

Prototypwerkzeuge und -teile

Ein schneller Durchlauf für Prototypen ist ausschlaggebend. Durch stetige Optimierung unserer Abläufe können wir sehr kurze Durchlaufzeiten realisieren. Mit unserer robotermechanisierten Tryoutanlage können wir Prototypteile in unterschiedlichen Stückzahlen reproduzierbar fertigen. 

In unserem eigenen Labor verfügen wir über alle notwendigen Prüfmaschinen und -geräte, um alle vorgeschriebenen Prüfungen (Zug, Schliff, Biege, usw.) durchzuführen. Die Geometrie, den Beschnitt und das Lochbild vermessen wir über unsere GOM-Anlage oder taktil. Aufgrund unserer Erfahrungen mit Serienwerkzeuge können wir Ihnen über seriennahe Prototypen Ihre zukünftige Serie absichern.

Serienwerkzeuge und -teile

Kostengünstige Fertigungen können wir für Sie mit bis zu 4 unterschiedlichen Teilen pro Hub in einem Werkzeug ermöglichen. Die Herausforderung, für die vorgegebene Werkzeuggröße einzuhalten und eine prozesssichere Serienfertigung auf Ihren Anlagen zu gewährleisten, nehmen wir gerne an.

In unseren Werkzeugen verarbeiten wir Tailored welded blanks TWB, Tailored rolled blanks TRB, Bauteile mit unterschiedlichen Härtezonen (tailored properties) sowie Bauteile mit geschweißten Platinen (Patch-Teile).

Partielles Vergüten

Um beim partiellen Vergüten (auch Tailored Probetries genannt) immer die gleichen Bedingungen (z.B. Werkzeugtemperatur) zu erreichen, haben wir ein neues Werkzeugkonzept entwickelt und ein Werkzeug angefertigt. Dieses wurde unter Serienbedingungen getestet und optimiert. Über die gemessen und geprüften Versuchsreihen können wir die Funktion Ihnen nachweisen.

Für dieses neue Werkzeugkonzept haben wir ein Patent (sowie ein Umschreibungszertifikat).

Aluminium-Warmumformen

Bei der Warmumformung für Aluminium gibt es zwei unterschiedliche Verfahren. Beim ersten Verfahren wird das Aluminiumblech nur zur besseren Umformung erwärmt. Beim zweiten Verfahren erfolgt durch eine höhere Erwärmung eine Gefügeumwandlung. Durch nachträgliches Aushärten im Ofen (Aging) erreicht das verwendete Aluminium die endgültige Härte.

Cartec_Logo_White_280x46

Inhaltlich Verantwortliche gemäß § 55 Absatz 2 RStV:
Torsten Neumann

CARTEC TOOLING GMBH
Sauerbrunnenstr. 6
73033 Göppingen (Germany)

T +49 7161 66363
E Mail

Geschäftsführer: Torsten Neumann
Registergericht: München
Handelsregister Siegen: HRB235285

Steuer-Nr: 143 / 1235 / 1391
Umsatzsteuer-ID: DE 314 750 184